3 FAKTOREN FÜR DEN KARRIERESPRUNG INS TOP–MANAGEMENT

BEREIT FÜR DEN NÄCHSTEN KARRIERESCHRITT?

Nur mit Charisma schaffen Sie es auf der Karriereleiter bis ganz nach oben

Die Voraussetzungen stimmen: Sie verfügen über das fachliche Know-how und langjährige Berufserfahrung. Sie sind beruflich erfolgreich und leisten exzellente Arbeit. Alles spricht dafür, den nächsten Schritt auf der Karriereleiter nach oben zu machen.

Rund 13 Prozent der Arbeitnehmer1 sind Geld und Karriere wichtig. Sie möchten sich im Laufe ihres Berufslebens weiterentwickeln und neuen Herausforderungen stellen. Sie träumen von einem neuen Job, mehr Verantwortung und mehr Gehalt. Doch gelingt es nicht jedem, die Karriereleiter bis ganz nach oben zu erklimmen, selbst wenn fachlich alle Voraussetzungen stimmen. Internationalen Studien zufolge haben Fleiß und Fachkompetenz nur einen Anteil von etwa zehn Prozent daran, wie die Karriere verläuft.2 In Wahrheit sind andere Faktoren viel wichtiger. Da geht es vor allem um Persönlichkeit, Image und Bekanntheitsgrad.

Ein wichtiger Schlüssel zu beruflichen Erfolgs liegt daher im „Charisma“. Nur wer Ausstrahlung besitzt, wird auch entsprechend wahrgenommen. Charismatischen Menschen fällt es leicht, Vorgesetzte oder Führungskräfte für sich zu gewinnen. Sie wirken souverän und offen. Sie haben eine positive Ausstrahlung und zeigen Interesse. Wie so oft sind es Softskills, die den Unterschied zwischen fachlich gleich gut qualifizierten Mitarbeitern ausmachen. Personalentwickler bewerten eine fehlende persönliche Ausstrahlung sogar besonders bei Führungskräften als echtes Defizit.

Bevor Sie sich auf eine neue Stelle bewerben oder um ein Gehaltsgespräch bitten, sollten Sie sich daher auf den nächsten Karriereschritt vorbereiten. Feilen Sie an Ihrem Profil. Erhöhen Sie Ihren Charisma-Faktor und machen Sie sich Ihr Ausstrahlungspotenzial zunutze. Arbeiten Sie an Ihren Softskills.

Respektvoll und offen miteinander umgehen

Menschen wollen wahrgenommen werden. Vielleicht ist es Ihnen schon einmal passiert, dass Sie bei einer informellen Begrüßungsrunde auf einem Kongress oder einer Abendveranstaltung übergangen wurde. Das fühlt sich nicht gut an. Pflegen Sie daher stets einen wertschätzenden Umgang mit allen, ganz gleich ob Vorgesetzten, Kollegen, Mitarbeitern oder Kunden. Dies unterstreicht Ihr Charisma. Persönlichkeitsentwickler empfehlen daher: Gehen Sie offen auf Menschen zu, begrüßen Sie Ihr Gegenüber angemessen und bitte vergessen Sie niemanden. Interessieren Sie sich für die Menschen, mit denen Sie zu tun haben. Lassen Sie sich nicht durch Ihr Smartphone ablenken oder von Anrufen stören. Halten Sie Blickkontakt zu Ihrem Gesprächspartner. Dies vermittelt Selbstsicherheit, Vertrauen und Nähe, insbesondere, wenn Sie dabei lächeln.

Auch Namen spielen eine wichtige Rolle. Sie kennen das Gefühl, wenn die Kassiererin im Supermarkt Sie mit Namen anspricht, nachdem Sie Ihre Kreditkarte überreicht haben? Wer sich den Namen seines Gesprächspartners merkt und diesen aktiv im Gespräch verwendet, vermittelt Respekt und Wertschätzung.

Positiv bleiben

Geben Sie jedem Menschen, mit dem Sie in Kontakt kommen, das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Machen Sie Komplimente, aber nur ehrlich gemeinte. Aber nehmen Sie Komplimente auch an und weisen Sie sie nicht zurück, denn sie sind in der Regel gut gemeint. Auch das verleiht Ihnen eine charismatische Ausstrahlung.

Gestalten Sie Kommunikation positiv. Konzentrieren Sie sich bei Ihren Gesprächsthemen auf konstruktive Aspekte, das stößt auch bei Personalverantwortlichen auf offene Ohren. Wer negative Worte und Nörgeleien aus seinen Gedanken streicht, verändert automatisch seine Sichtweise auf die Dinge. Wer eine bejahende Weltsicht hat, strahlt automatisch mehr Charisma aus. Und das mögen Menschen. Sie fühlen sich durch eine positive Sichtweise angesprochen. So kann Sympathie entstehen.

SEIEN SIE LOCKER UND UNKOMPLIZIERT

Aber auch Humor oder ein Augenzwinkern sind in der einen oder anderen Situation willkommen. Nehmen Sie sich selbst nicht so wichtig. Das erleichtert vieles. Wer natürlich und authentisch bleibt, gewinnt an Ausstrahlung und Charisma. Nehmen Sie Missgeschicke humorvoll und locker. Aber auch Körperkontakt wie eine leichte Berührung des Arms kann Nähe und Vertrautheit herstellen.

Legen Sie Wert auf Ihr Auftreten und Etikette

Für Headhunter spielt insbesondere auch das Auftreten eine wichtige Rolle: Wer langsam spricht, den Kopf gerade hält, sicher steht und Raum einnimmt, wirkt automatisch souverän. Das lässt sich trainieren. Aber auch Ihre Stimmlage und Ihre Kleidung entscheiden darüber, ob Sie als charismatisch wahrgenommen werden oder im Geschehen untergehen. Achten Sie beim Reden auf eine mittlere Stimmlage. Das wirkt glaubwürdig, überzeugend und sympathisch. Ihre Kleidung sollte stets gepflegt und dem Anlass angemessen seien. Geben Sie sich Mühe und lassen Sie dies Ihrem Gegenüber spüren. Auch das ist eine Art der Wertschätzung.

Möchten Sie Karriere machen, dann sollten Sie aber auch gängige Umgangsformen für sich verinnerlicht haben. Dabei geht es nicht um eine überzogene Etikette, sondern vor allem um die Grundregeln der Höflichkeit. Wer diese wie selbstverständlich beherrscht, kann damit sein Charisma stärken und seine Chance auf den nächsten Karrieresprung erhöhen.

WIE IST CHARISMA ERLERNBAR; BZW. WIE WERDE ICH CHARISMATISCH?

Viele Menschen meinen, Charisma sei eine Blackbox: entweder man hat’s, oder man hat’s nicht. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Was einige nicht wissen: Charisma ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das erlernbar ist. Wir bieten Ihnen in Form unseres Charisma 4.0-Coachings, unserer Charisma-Seminare und -Bücher einen Leitfaden, wie Sie mehr Charisma erlangen und damit Ihren Weg für eine erfolgreiche Karriere ebnen.

Herzlichst

Ihr Andreas Kolos

PS: Sie wollen mehr über Ihre Ausstrahlung erfahren?
Testen Sie Ihr Charisma – hier klicken und Charisma messen 

PPS: Sie wollen gleich in das Mysterium einsteigen – hier zum Online-Training anmelden